Dorothee Schlemm-Gál

Mezzosopran

Dorothee Schlemm-Gál, Mezzosopranistin, geboren in Hannover. Musikalische Ausbildung bei Prof. Eva Märtson-Wilson, Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Prof. Klaus Häger und Carola Höhn. Meisterkurse, u.a. bei KS Peter Schreier, Kleesy Kelly, Gilah Yaron, Janet Willimas-Berndt, Axel Heil sowie Hospitationen bei Montserrat Caballé, Gundula Janowitz, Brigitte Fassbänder und Roman Trekel.


2001 Erste Preisträgerin des Hildesheimer Gesangswettbewerbes, Stipendiatin des Förderprogramms Yehudi Menuhin »Live Music Now«, 2009 Preisträgerin des Internationalen Opernkurses Jeunesses Musicales, mit der Partienverpflichtung der Frau Reich aus »Lustige Weiber von Windsor« von Otto Nicolai, 2010 Preisträgerin des internationalen Gesangswettbewerbes Kammeroper Schloss Rheinsberg, 2010 Semifinalistin des internationalen Gesangswettbewerbes »Feruccio Tagliavini«.

 
2006/08 Ensemblemitglied des Grazer Opernchores, dort solistisch als 2. Girl in »West Side Story«, Brautjungfer in »Der Freischütz«, diese Rolle auch 2009 am Festspielhaus Baden-Baden unter dem Dirigat von Thomas Hengelbrock und der Regie von Robert Wilson, Debüt als Dorabella in in »Così fan tutte« unter der Leitung von Christoph Hagel und den Berliner Symphonikern, Frau Reich in Nicolais »Die lustigen Weiber von Windsor« bei den Festspielen Weikersheim. 2009/10/11 Paquette in Bernsteins »Candide« am Staatstheater Cottbus. 2010-12 festes Ensemblemitglied am Theater für Niedersachsen in Hildesheim, dort u.a. Orlofsky in »Die Fledermaus«, Niklas in »Hoffmanns Erzählungen« und Fatime in »Oberon«. 2012/13 Ensemblemitglied am Landestheater Neustrelitz, dort u.a. Maddalena in »Rigoletto«, 3. Dame in »Die Zauberflöte«, Sekretärin aus Menottis »Konsul«, Cinderella in dem Märchenmusical »Cinderella« von Zaufke und Lund und Tisbe aus »La Cenerentola«. Seit Mai 2014 Opernchormitglied der Oper Leipzig, hier u. a. solistisch als  Mutter von Cio-Cio-San in "Madama Butterfly", Alisa in "Lucia di Lammermoor", Giovanna in "Rigoletto".