Karl Heinrich Niebuhr

Violine

 

Karl Heinrich Niebuhr, geboren 1985 in Leipzig, studierte von 2000 bis 2008 Violine an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy bei Prof. Klaus Hertel. Seit 2013 studiert er als Mitglied des TrioSono in der Kammermusik-Meisterklasse der HMT Leipzig. Er besuchte Meisterkurse u.a. bei Igor Ozim, Gérard Poulet, Ulf Schneider und Thomas Brandis.

 

2003 gewann er den 1. Preis und ein Stipendium beim Violinwettbewerb des Musikinstrumentenfonds der Sparkassenstiftung, 2005 und 2006 erste Preise beim Kammermusikwettbewerb der Leipziger Musikhochschule. Von 2005 bis 2006 spielte er als Substitut im Gewandhausorchester, seit 2007 ist er Mitglied des Orchesters.

 

Außerdem spielt Karl Heinrich Niebuhr seit 2008 im Kammerensemble Sinfonietta Leipzig und seit 2009 im Orchester der Bayreuther Festspiele. Er konzertiert regelmäßig als Solist und Kammermusiker, dabei entstanden Rundfunkaufnahmen u.a. für den Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und Deutschlandradio Kultur. Zuletzt entstand in Kooperation mit MDR Figaro eine CD-Produktion mit Klaviertrios von Joseph Haydn, August Klughardt und Friedrich Schneider, die im Mai 2016 beim Label Genuin erscheinen wird.