Sarolta Boros Gyevi

Klavier

 

Die Pianistin Sarolta Boros Gyevi wurde in Senta, der nördlichsten Stadt Serbiens geboren,
und begann bereits mit sechs Jahren ihre musikalische Ausbildung mit Klavierunterricht.
Ihr künstlerischer Werdegang führte sie im Jahre 2001 nach Wuppertal, wo sie bei
Prof. Josef Anton Scherrer Soloklavier studierte. Ab 2003 erweiterte sie ihr Studium in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy mit dem Hauptfach Vokale Korrepetition und absolvierte 2010 ihr Aufbaustudium für Liedgestaltung und Solorepetition bei Prof. Hans - Georg Kluge (Oper), Prof. Hendrik Bräunlich (Lied).
Weitere wertvolle Impulse und Förderungen erhielt sie von Graham Johnson,
Prof. Karl-Peter Kammerlander und Eric Schneider.

Als Liedbegleiterin und Korrepetitorin wird sie regelmäßig für Liederabende, Konzerte und Meisterkurse verpflichtet,
u.a.  bei dem Internationalen Johann-Sebastian-Bach Wettbewerb (Gesang) Leipzig, bei der Internationalen Sängerakademie Torgau und bei den Meisterkursen der Oper Schloss Laubach.
Sarolta Boros Gyevi ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes und der Alfred Toepfer Stiftung Hamburg.



Seit 2011 ist sie als Lehrbeauftragte für Vokalkorrepetition an der „Marin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ und zusätzlich seit 2015 bildet sie Studenten an der „Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik“ in Halle aus. Als Organisatorin gestaltet sie seit 2015 die Konzertreihe „Klassik für Entdecker“ auf Schloss Dölkau bei Leipzig und gestaltet seitdem vielseitige Programme mit namenhaften Künstlern und bereichert dadurch die mittelsächsischeKulturlandschaft.